· 

Kekse und kreative Löcher

Irgendwann Mitte Oktober ist meine Kreativität in ein tiefes Loch gefallen. Ein tiefes, schwarzes Loch. So gesehen schreibe ich hier nicht über kreative Löcher, sondern die Kreativität, die in einer finsteren Grube liegt.

Während seit Wochen eifrig überall Orts on- und offline an Weihnachtskarten gebastelt, Adventskränze gezaubert, Kekse gebacken – ja sogar die yogische Baum-Asana (Vrikshasana, auch Vriksasana, Vriksasan, Vrikshasan, Vriksha Asana und Vriksa Asana geschrieben) in eine Christbaum-Asana verwandelt wird und kunstvoll ab fotografiert nun im Netz steht, denke ich nur, was um Himmels willen soll ich in meinen Weihnachts-Blog packen? Ein Backrezept? Ich mag keine Kekse.

Ein Weihnachtsgedicht? Vielleicht sogar selbst erfunden? In etwa wie:

„Ein Reim muss her, denn es weihnachtet sehr…“

Bloß nicht!

Ich könnte Euch auch einfach nur profan die nächsten Termine ankündigen:

  • Nächster Kursstart des beliebten Yoga Anfängerkurses: 2.2.2016 (die Stunde am 29.12. entfällt)
  • Nächste Hatha Yoga Stunde für den Rücken erst wieder am 28.1.2016 (nein, keine yogische Schaffenspause, sondern Studio ausgebucht…)
  • Gruppenreise nach Indien: Ayurveda & Mentaltraining in Goa von 11.-25. März 2016

Bitte buchen. So, fertig.

Und DANN und DANN kam mir heute beim Mittagsschläfchen die geniale Idee, Euch doch einmal zu fragen, ob Ihr Lust habt, einen Gastbeitrag auf meiner Seite zu schreiben. Irgendetwas persönliches, es sollte schon mit Yoga, Mentaltraining, Urlaub, Indien etc. zu tun haben.

Und öd soll es nicht sein, besser spritzig, witzig, geistreich. Was Mann und Frau auch zu lesen (ver)mag. Also bitte kein Kochrezept. Gerne aber mit Foto! Zum Beispiel eine schöne Erinnerung aus dem Jahr 2015. Vielleicht sogar über eine unserer gemeinsamen Reisen! DA darf auch übers Essen geschwärmt werden. Ich verlinke dann auch gerne zu Eurer Website, falls vorhanden, poste Euer Logo, etc. pp.

Rege Interessenten mögen sich bitte an folgende E-Mail Adresse wenden: reginapotocnik@hotmail.com

Meine Lieben, da mir nicht mehr einfällt, verbleibe ich mit großem Dank an alle meine liebe Yogis und Klienten, Geschäftspartner und Freunde,

mit weihnachtlichen Grüßen!

Frohes Fest,

Regina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0