· 

Erschreckende Studie: Berufs- und Privatleben wird immer schwieriger!

Erschreckende Studie: Berufs- und Privatleben wird immer schwieriger!

Eine aktuelle Studie besagt, dass es deutsche Arbeitnehmer zu einem großen Teil schwieriger empfinden im Berufs- sowie Privatleben zurechtzukommen, als noch vor fünf Jahren. Das legen Zahlen von Ernst & Young nah. Das Unternehmen befragte weltweit Vollzeit-Angestellte, ob sie ihr Arbeits- und Privatleben schwieriger empfinden, als vor fünf Jahren. In Deutschland beantworteten dies 49 Prozent mit ja. In Japan sind es etwas weniger, im Vereinigten Königreich noch weniger und in den USA liegt deren Anteil nur etwa halb so hoch, wie in der Bundesrepublik.

Und es wird noch schlimmer

Zeitwohlstand stellt eine wichtige qualitative Größe im Bereich der Lebensqualitätsforschung dar. Zeit-wohlstand, genügend Zeit zu haben, wird als ein immer wichtigerer Indikator für das Wohlbefinden und die Lebensqualität eines jeden gewertet. Da Zeit als ein knappes Gut angesehen wird, gewinnt Zeitwohlstand bzw. Zeitnot eine immer größere gesellschaftliche Relevanz.

Aus einem ökonomischen, arbeits-rechtlichen oder sozialen Umstand heraus, haben die meisten Erwerbs-tätigen zwangsläufig ausreichend Zeit für ihre Arbeit. Aber Zeit für Lebenspartner, Familie, Angehörige und Haushalt wird zunehmend knapper.

Die Wirtschaftskrise hat viele neue Probleme mit sich gebracht, die sich vor allem auf die Lebensqualität nieder-schlägt, sagt ein Teilnehmer einer Statistikumfrage, die über ein Jahr an 510 Teilnehmern anonym im Internet von dem österreichischen Unternehmen GO ROSA durchgeführt wurde.

„Ich werde oft von verschiedenen Seiten gleichzeitig gefordert!“

Das arithmetische Mittel der Antworten auf diese Frage kann für den Durch-schnitt mit einer erschreckenden 3,66 (Schulnotensystem) berechnet werden.

Der Grund, warum es so nicht mehr weitergeht

Viele Personen tragen zwar das Potenzial in sich, belastende Faktoren zu erkennen, können es aber aufgrund von erhöhtem Stress und zu wenig scheinbaren Alternativen nicht abrufen.

Wenn sie an die Zeit denken, die Sie für Ihre Erwerbsarbeit aufbringen und an jene, die Ihnen für andere Bereiche Ihres Lebens zur Verfügung steht, zeigt sich, dass die Zufriedenheit mit der Ausge-wogenheit eher im Mittelfeld angesiedelt ist. Generell ist nicht ganz ein Drittel (31,8%) der erwerbstätigen Bevölkerung sehr zufrieden und nahezu 4% sehr unzufrieden. Im Schnitt wird deutlich, dass sich die Zufriedenheit in dicht besiedelten Regionen geringer als in ländlichen Gebieten darstellt. Betrachtet man die beruflichen Positionen, so sind auch hier Differenzen feststellbar: Die höchste Zufriedenheit mit der

Ausgewogenheit weisen Personen auf, die einer Hilfstätigkeit nachgehen (Quelle: Statistik Austria, Zeitwohlstand).

Gute Neuigkeiten: Es gibt immer mehr extrem gut funktionierende Strategien

Und das ist keine Überraschung. Die Menschen brauchen eine neue Art der Unterstützung, Erkenntnisprozesse, Erfahrung und vor allem wieder neue Begeisterung im Leben. Neue Trainings und Coaching Methoden zielen darauf ab, rasche und effiziente Erfolge zu erzielen.

Es gibt sogar Methoden, die jedem neuen Schwung verleihen und den Zeitwohlstand drastisch anheben

Manche Firmen haben bereits reagiert und Coaches, Gesundheitspsychologen und Sportstudios sowie Yogaunterricht für ihre Mitarbeiter installiert. Diesen Schritt zu gehen kostet häufig etwas Überwindung, zahlt sich aber für die Unternehmen massiv aus.

Oft entwickeln sich auch kleinere oder von der Wirtschaftskrise gebeutelte Unternehmen mit externen Trainern, die ihre Arbeitnehmer unterstützen, besser als je zuvor. Dabei kommt es nicht darauf an, alles umzukrempeln sondern einfach nur kleine Stellschrauben zu verändern, damit Erfolg, ergebnisorientiertes Arbeiten, Begeisterung sowie Zeit für Familie, Freizeit und mentale Gesundheit  wieder möglich gemacht wird.

Wer jetzt die Chance ergreift, kann diesen Trend noch voll mitnehmen

und sich eine Top-Position in seinem Markt sichern, indem er sich mit einem neuen, ganzheitlicherem System aufstellt und die neuesten Erkenntnisse der modernen Gehirnforschung für sich nutzt.

Aber was kann der Einzelne tun?

Unter den neuen Coaching Methoden hat sich mentales Training der Unternehmerin Regina Potocnik vermehrt durchgesetzt und durch Ihre Gruppenreisen auch international verbreitet. Es kombiniert klassische  Darstellungen und praktische Anleitungen zum psychischen Aspekt von Yoga und zu den neueren Mentaltechniken der Psychotherapie und des Coachings, die als Gesamtsystem mehr bewirken können als einzelne Bausteine oder Ideen.

Regina Potocnik ist sich sicher: „Wir müssen drastisch verändern, wie in der heutigen Zeit an unsere Probleme heran gehen. Menschen sind bestens informiert und es bedarf keine Jahre an Psychoanalyse, um rasche Erfolge herbei zu führen.“

Dabei handelt es sich um ein hochprofessionelles, getestetes System, das alles Wissen für Sie bereithält, um Ihren Zeitwohlstand nachhaltig zu verbessern. Um sich für eine persönliche Strategiesession anzumelden und weitere Informationen zu erhalten, schreiben Sie mir einfach!

Berufs- und Privatleben wird immer schwieriger
Berufs- und Privatleben wird immer schwieriger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0